szmmctag

  • Neuanfang

    So. Nachdem ich es jetzt schon mehrfach angekündigt habe, kann ich jetzt den nächsten Schritt verkünden. Ab jetzt wird hier im Blog nichts mehr passieren. Erstaunlich, dass ich es so lange hier ausgehalten habe, vor allem mit der nervigen Werbung... und es ist auch ein bisschen verwunderlich, dass hier jeden Tag bis zu 100 Leute reinschauen, obwohl so gut wie nichts Komma garnichts passiert. Aber genug davon!

    Ab sofort wird der BLOG&BLEISTIFT hier weitergeführt werden. Wie gewohnt mit Fotos, Musik, ein bisschen Internet und ein bisschen Leben. Aber auch alles was mir sonst so in den Sinn kommt.

    Als nächstes werde ich mir einen Hoster aussuchen und natürlich eine passende Domain dazu reservieren. Anschließend nehme ich mir noch einmal das Design vor, allerdings steht das ganz hinten auf der Liste, weil es eigentlich einfach nur weiß und schlicht sein soll.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Ich blogge dann mal los dort.

  • Have a break - geh radeln.

    Vor einiger Zeit habe ich an einem Gewinnspiel teilgenommen: bei diesem Gewinnspiel von KitKat auf ihrer Facebook Fanseite "Pausenseite" konnte man nämlich ein spezielles KitKat-Fahrrad gewinnen - angefertigt von Pure Bros Cycles. Letzteres war dann auch der Grund warum ich teilnahm. Denn auf einer Fahrradmesse in Berlin habe ich Anfang dieses Jahres eines dieser unglaublich schönen Fahrräder ausprobiert... und von da an davon träumte ich mir bald so eines leisten zu können. Denn: guter Rad ist teuer. Und durchschnittlicher Student ist arm.

    Soweit die Vorgeschichte. Ich nahm also an diesem Gewinnspiel teil (welches übrigens ganz Facebook-Richtlinien-konform mit externer App durchgeführt wurde) und war ein paar Wochen später ziemlich aus dem Häuschen, als die e-Mail von KitKat kam.

    Liebe Anna-Lena,

    Congratulations! Unsere fleißige KitKat-Glücksfee hat aus der großen Lostrommel Deinen Namen gezogen!
    Du bist die Gewinnerin unseres Radgeber-Gewinnspiels und darfst dich schon jetzt auf das einzigartige Pure Bros® Kit Kat Single Speed Bike freuen!

    ...

    Tatsächlich hatte ich das Fahrrad gewonnen. Und weil es nicht nur einzigartig und mit einer KitKat-Box ausgestattet ist sondern auch noch sehr sehr rot, möchte ich es hier kurz vorstellen. Beziehungsweise vorfahren.

    VORHER (damit war ich zuletzt immer unterwegs)
    vorher

    NACHHER
    nachher

    von schräg hinten

    Vordergabel

    Box

    Dings

    Sattel

    von schräg vorne

    pure-bros

    von der Seite

    QR-code

    Lenker. Alles im Griff.

    zisch!

    pause machen

    aufmachen

    auspacken

    reinbeißen

  • Insta-Herbst

    In der letzten Zeit blieb nicht viel Zeit für diesen Blog. Genau genommen garkeine. Ich war mit dem GründerBus unterwegs, habe meine Bachelorthesis verteidigt und bin jetzt mit einem Projekt und Bewerbungen beschäftigt. Achja, und diesen Blog möchte ich demnächst stilllegen. Also eigentlich möchte ich eher umziehen... Das ist schon längst überfällig. Rüber zu wordpress soll's gehen. Aber das hat momentan einfach nicht die größte Priorität, deshalb bleibt wahrscheinlich noch ein paar Wochen alles beim Alten.

    Hier also ein paar herbstliche Instagram-Fotos aus der letzten Zeit.

    Landluft

    Hallo Herbst, du bist toll.

    im Wald

    Ilmensee

    summm summm......

    Steine am See.

    O

    Regentag.

    Angler im Boot

    O-Saft auf der T-Rasse

    MUHmentaufnahme

    Herbstfarben fetzen!

    La Terne

    Spazier-Gang. Yo!

    Zug fahren. Raus schauen. So.

    Have a break, geh ne Runde radeln.

    Typisches Herbstfoto...

    Mein Drahtesel und ich, wir reiten in den Sonnenuntergang...

  • Anna-Lena, suchst du eigentlich einen Job?

    OH JA

    Anna-Lena, suchst du eigentlich einen Job?

    Oh, Ja. Ich suche einen Job. Nachdem das Studium an der Karlshochschule jetzt so gut wie fast schon quasi vorbei ist, würde ich gerne meinen Kopf und das was er so an Ideen ausspuckt sinnvoll einsetzen.

    Und in welche Richtung soll es da gehen?

    Das lässt sich nicht so leicht eingrenzen. In den letzten drei Jahren habe ich jedoch eine große Vorliebe für das Internet und all das, was sich damit anstellen lässt, entwickelt. Blogs, (Live-)Kommunikation, Marketing, Strategie, die Verknüpfung von Online und Offline...

    ...à propos Offline: Du hast doch Messe-Kongress-Event Management studiert...

    Richtig. Das Studium war auch keineswegs falsch für mich. Doch meine Interessen haben sich im Laufe der Zeit, vor allem durch verschiedene Projekte, etwas geändert und erweitert. Zudem bin ich mir sicher, dass Events, Kongresse und Messen - Zusammenkünfte in der realen Welt allgemein - von virtuellen Angeboten niemals vollkommen ersetzt werden. Online und Offline Elemente können sich aber wunderbar ergänzen. Gerade im Event und Marketing Bereich.

    Du bist also eine "Social Media Expertin", wie man so "schön" sagt?

    Haha. (Anmerkung: fühle mich gerade etwas schizophren, mache aber mal weiter mit dem Interview) Naja. Social Media Experte ist so negativ besetzt. Nein, das bin ich nicht (nur). Ich glaube es dauert nicht mehr lange bis der Begriff Social Media, genauso wie der Ausdruck Web 2.0, ganz verschwindet, da das Internet heute eben generell diese interaktiven Eigenschaften besitzt und die Kommunikation in Echtzeit über diese "neuen" Kanäle ganz normal ist.
    Mich fasziniert das Neue. Deshalb beschäftige ich mich eben auch mit dem Internet oder dem was wir gerade "Social Media" nennen.

    Okay. Der Job sollte also irgendwie etwas mit (Online) Kommunikation, Marketing, Strategie, Event zu tun haben. Und hast du Lust bei einer Agentur einzusteigen?

    Ja, absolut. Ich mag Abwechslung und versetze mich gerne in verschiedene Aufgabenstellungen hinein. Wenn ich dabei kreative Lösungen erarbeiten kann habe ich Spaß bei der Arbeit. Und ganz ehrlich: Spaß ist mir schon irgendwie wichtig. Ich will montags auf dem Weg zur Arbeit nicht den Freitag Abend herbeisehnen, sondern das, was ich beruflich tue, gern tun.

    Wo willst du denn hin? Willst du am Bodensee bleiben?

    Der Bodensee ist schön. Aber hier habe ich lange genug gewohnt. Abstecher nach Karlsruhe, Berlin, Vancouver Island und nochmal Berlin haben mir immer gut getan. Für einen tollen Job würde ich fast überall hin ziehen. Ich muss aber gestehen, dass ich mich ein bisschen in Berlin verliebt habe.

    Wie kann man dich denn kontaktieren?

    Das ist ganz einfach. Man findet mich auf Xing oder twitter, auf facebook und google+ oder auf Diaspora. Ich habe außerdem einen Foto-Blog auf dem ich meine mit dem Smartphone aufgenommenen Fotos teile.

    -

    Das war ein Interview mit meinem jobsuchenden Ich. Wenn Du mir helfen möchtest meinen Traumjob zu finden würde ich mich sehr freuen, wenn Du diesen Beitrag in einem sozialen Netzwerk deiner Wahl teilst, mich auf tolle Stellenausschreibungen hinweist oder einfach direkt einen Job anbietest. DANKE! :)

  • Unterwegs mit dem Gruenderbus

    Der GründerBus: 10 Tage - 24 Gründer - 1 Bus

    Im GründerBus lernen die 24 Teilnehmer “im Vorbeifahren” die StartUp-Welt kennen und gründen in 10 Tagen ein eigenes Unternehmen. Beim Zieleinlauf in Berlin haben sie dann alles um mit ihrem eigenen Unternehmen durchzustarten: eine Menge neues Wissen und Know-How, ihr eigenes Produkt und Kontakte zu den wichtigen Personen in der deutschen Gründerszene.

    http://gruenderbus.de/Gruenderbus/GruenderBus_files/Logo%20Website.png

    In ziemlich genau einer Woche startet der GründerBus. Und ich bin als Social Media Verantwortliche dabei. In den letzten Wochen habe ich hier fleißig gebloggt, getwittert und facebook gefüttert. Spannend wird allerdings besonders die Live-Kommunikation von unterwegs. Jeder soll miterleben können, wie die Teams an ihren Ideen arbeiten, was in den workshops der einzelnen Stationen gelernt wird und was sonst noch so passiert.

    Los geht es in München, dann weiter über Friedrichshafen, Karlsruhe ... und so weiter ... bis nach Berlin.

    Ich bin jetzt schon saumäßig gespannt und freue mich, neue Leute kennenzulernen und von der Tour zu berichten!

    In diesem Interview stellen drei der Initiatoren die Tour vor:

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.